Logo

Therapie für Frauen

Bei erblich bedingtem Haarausfall

In den meisten Fällen ist erblich bedingter Haarausfall oder androgenetische Alopezie der Grund dafür, dass sich das Kopfhaar lichtet. Ein zu hoher Testosteronwert kann eine Ursache sein, trifft aber nicht in allen Fällen zu. Vielmehr scheint bei vielen Frauen eine genetisch bedingte Überempfindlichkeit der Haarfollikel gegenüber Androgenen der Auslöser zu sein: während Estrogene eine Schutzfunktion am Haarfollikel haben, führt Testosteron, und noch viel stärker das durch Umwandlung entstehende Dihydrotestosteron (DHT) zur Verkürzung der Haarwachstumsphase.

Bei Frauen macht sich diese Veränderung meist schleichend an einem lichter werdendem Scheitel bemerkbar. Wie auch beim Mann, kann es zu Geheimratsecken kommen oder das Haar am Oberkopf wird dünner. Das kann bereits ab dem 20. Lebensjahr beginnen. Die Haare werden allgemein dünner und die Wachstumsphase der Haare verkürzt sich aufgrund der Mangelversorgung an Nährstoffen. Die Haarfollikel, in denen sich neue Haare bilden, schrumpfen und können ganz verkümmern.

WAS KANN FRAU BEI ERBLICH BEDINGTEM HAARAUSFALL TUN?

Seit langer Zeit ist bereits bekannt, dass der Wirkstoff Minoxidil, rechtzeitig angewendet, positiv gegen den hormonell bedingten Haarausfall eingesetzt werden kann. Viele Studien und jahrelange Erfahrung bestätigen die Wirkung von Minoxidil gegen hormonell bedingten Haarausfall. Für Frauen stellen wir in unserem Labor eine 2%ige und 4,5%ige Lösung, sowie ein Schaum (2% Minoxidil) her. Außerdem bieten wir eine reizarme Emulsion an, die speziell von Kundinnen mit sehr trockener und juckender Kopfhaut bevorzugt wird. 

Der Wirkstoff Alfatradiol lokal angewendet, verlängert zusätzlich die Wachstumsphase und verhindert die Degeneration des Haarfollikels. Besonders ab den Wechseljahren ist eine Kombination aus Minoxidil und Alfatrdiol empfehlenswert. Je nach Stärke des Haarausfalls kann hier die Dosierung an Alfatradiol gewählt werden.

Zudem ist eine Unterstützung durch Nährstoffe sinnvoll. Zink und Biotin sind die essentielle Mineralstoffe, die das gesunde Wachstum von Haaren und Nägeln fördern.

Eine sanfte Haarpflege ist immer empfehlenswert. Dabei werden die Haare, aber vor allen Dingen die Kopfhaut geschont. Coffein und Menthol fördern die Durchblutung der Kopfhaut und unterstützen damit die Nährstoffversorgung. Sandelholz stimuliert ebenfalls die Durchblutung der Haarwurzeln. Dexpanthenol pflegt zusätzlich. Unsere Shampoos enthalten nur die Wirkstoffe die notwendig für eine sanfte Haarpflege sind.

 

Unsere Therapie-Empfehlung bei Haarausfall

In einem übersichtlichn Schema können Sie selbst Ihr optimales Therapie-Produkt auswählen. Mit Hilfe der Artikelnummer finden Sie in unserem Online-Shop leicht und schnell Ihr richtiges Haartherapeutikum.

>> Zur pdf-Ansicht

Seit über 30 Jahren sind wir Spezialisten zum Thema Haarausfall. In unserem Labor in Hamburg Altona stellen wir Haarwässer, Shampoos und Nahrungsergänzungsmittel her. Für Männer und Frauen, für unterschiedliche Haar- und Kopfhauttypen und in unterschiedlichen Stärken. 

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel